Das Thermenhotel öffnet am 01.September für Sie. Wir freuen uns darauf!
Federseesteg

Federseesteg

Der einzige Zugang zum Federsee

Der Federseesteg ist ein 1,5 Kilometer langer Steg, der durch eine faszinierende Moor-und Schilflandschaft führt. Das Federseemoor ist das größte zusammenhängende Moor in Südwestdeutschland. Lernen Sie die Moorlebensräume aus nächster Nähe kennen. Durchqueren Sie die weitläufigen artenreichen Streuobstwiesen und das meterhohe Schilf auf 1091 Eichenpfählen. Auf dem Weg bietet ein Aussichtsturm spektakuläre Blicke Ausblicke, die über das gesamte Federseebecken reichen. Am Ende des Stegs wartet eine Besucherplattform, die eine optimale Beobachtungsmöglichkeit für Wasservögel ist.

Pflanzen am Federseesteg

Die ersten Meter des Stegs führen durch weitläufige Feuchtwiesen. Traditionell werden diese naturschonend bewirtschaftet und bieten damit einen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen. Um ein Zuwachsen der Wiesen zu verhindern, werden diese heute im Auftrag des Naturschutzes gemäht. Die Feuchtwiesenblüte im Mai bringen bunte Blütenteppiche zum Vorschein. Sichtbar werden Wiesenknöterich, Sumpfläusekraut und Arzneibaldrian. Der dichte Schilfgürtel ist das prägende Bild des Stegs und beginnt nach den ersten Hundert Metern. Insgesamt bis zu rund vier Metern Höhe kann das Schilf erreichen. Am Ende des Stegs bedecken Teichrosenblätter die Wasseroberfläche. Bei Sonnenauf- und untergang bilden sich stimmungsvolle Farben, die zu jeder Jahreszeit ganz unterschiedlich wirken.

Tiere am Federseesteg

Die Moorlandschaft bringt eine große Artenvielfalt zu Tage. Das späte Mähen der Wiesen ermöglicht es bodenbrütenden Vögeln, ihre Jungen aufzuziehen.  Darunter sind unter anderem das seltene Braunkehlchen, Wiesenpieper und Feldschwirle. Nur wenige Meter weiter ist das Schilf Lebensraum für Bartmeisen und Teichrohrsänger. Von der Aussichtsplattform können ganze Schwärme von  Wasservögeln bei der Nahrungssuche beobachtet werden. Flussseeschwalben im Sturzflug, Störche beim Überfliegen des Sees oder verschiedene Watvögel können aus nächster Nähe bei einer Pause ausgemacht werden. Im Winter schaukeln dann bis zu 17 verschiedene Entenarten, Kormorane, Haubentaucher und Gänsesänger im Federsee.

NABU-Naturschutzzentrum Federsee

Du möchtest noch mehr Informationen zu der faszinierenden Planzen- und Tierwelt im Europareservat Federsee erhalten? Dann schließen Sie sich doch einer der vielfältigen Führungen des NABU-Naturschutzzentrums Federsee an.

Übrigens: Der Federseesteg ist nur rund 500 Meter vom Thermenhotel entfernt und ist damit auch zu Fuß schnell und einfach erreichbar.

Unser Tipp: Beginnen Sie einen erholsamen Wellnesstag bei einem romantischen Sonnenaufgang auf der Aussichtsplattform des Stegs.

Diese Seite teilen: